Du hast keine Produkte im Warenkorb.

Hammond Pinot Noir 2012

Artikel nicht lagernd

10,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
14,53 € / 1.0 Liter (l)
  • Hersteller
    Weingut Hammond
  • Herkunft
    Deutschland (Rheingau)
  • Rebsorte(n)
    Spätburgunder
  • Aromen
    Reife Beerenfrüchte, Himbeere, Johannisbeere, Kirsche, Brotrinde
  • Geschmack
    trocken
  • Alkohol
    12,5 % Vol.
  • Passt zu
    deftiger Brotzeit genauso wie zum romantischen Dinner bei Kerzenschein
  • Kurzbeschreibung
    Ein geschmeidiger, voller Wein von saftiger rubinroter Farbe. Die vielschichtigen Aromen und die elegante Säure bringen pure Power ins Weinglas. Wir schließen uns Anthony Robert Hammond an und sagen: "let´s jam!"

Hammond Pinot Noir im Detail

Hintergrund zum Hammond Pinot Noir Wein

Das Weingut Hammond ist mit Sicherheit eines der unkonventionellsten und schrägsten Weinprojekte inmitten einer absolut stockkonservativen und traditionsbehafteten Weinregion: Dem Rheingau. Dahinter verbergen sich eigentlich gleich zwei Marken, zum einen die inzwischen zum absoluten Kult gewordene Garage Winery und natürlich die Hammond Weine. Kopf und Winzer hinter den beiden Weingütern ist Anthony Robert Hammond. Die ihn kennen, bezeichnen ihn wahrscheinlich mit Begriffen wie crazy, kreativ, authentisch und schlicht und einfach: Anders als die Anderen! Einfluss auf diese schillernde Persönlichkeit der deutschen Weinszene hatten sicherlich viele Faktoren. Aufgewachsen auf zwei Kontinenten, mit einem amerikanischen Vater und einer deutschen Mutter dauerte es erst einmal einige Zeit, bis sich bei Anthony die Winzerberufung meldete. Denn anders als viele andere in der Branche hatte Anthony nie eine Winzerfamilie und dementsprechend mit Weintradition nie etwas am Hut. Zuerst einmal bereiste er die USA und sammelte Erfahrungen als Kellner in der gehobenen Gastronomie, machte sogar eine Ausbildung als Restaurantfachmann und studierte obendrein noch BWL.

Erst im Jahr 2000 erfüllt er sich einen Traum indem er sich, nach einer späten Winzerlehre, gemeinsam mit seiner Frau Simone 4 Hektar Weinberg zulegt und das erste eigene Weingut die Garage Winery gründet. In seiner Garage geht es ziemlich untraditionell zu, denn sein Aushängeschild sind von Anfang an bunte Etiketten, schrille Namen und Restsüße Weine, erst später ergänzt er sein Sortiment um die Linie Hammond in der er mehr auf Lagen und trockene Weine setzt und so sein Weinportfolio perfekt macht. Obwohl die typisch deutschen Skeptiker und die meisten Konkurrenten der Weinszene ihn argwöhnisch betrachten und erst mal nicht ernst nehmen… Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten, Presse, TV und Weinkritiker sind gleichermaßen begeistert von diesem Gesamtkunstwerk und bewundern nicht nur seinen Mut sondern auch die Aufmachung und Qualität der dahinter verborgenen Weine. Besonderes Augenmerk liegt in seinem Weingut beim „real German“ Riesling der etwa 80 Prozent der Rebflächen belegt. Aber natürlich darf neben dem weißen Exportschlager auch der rote Star der deutschen Weine nicht fehlen: Der Spätburgunder oder wie er hier in internationaler Manier genannt wird, der Hammond Pinot Noir.

Charakteristik des Hammond Pinot Noir Rotwein

Der Spätburgunder für den Hammond Pinot Noir gedeiht in der Lage Rüdesheimer Klosterberg. Die Rebstöcke haben ganze 36 Jahre auf dem Buckel und dürften sich somit das Prädikat Alte Reben mehr als verdient haben. Der kiesige, humose Untergrund erstreckt sich über eine hügelige Rheinterrasse die aufgrund ihrer Durchlässigkeit die tief wurzelnden Weinreben optimal mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Nach der Lese und Selektion per Hand wird der Wein in Eichenfässern ausgebaut und erhält so noch einmal zusätzlich zur ausgeprägten Frucht seine geschmackliche Tiefe. Der Hammond Pinot Noir ist komplett durchgegoren und könnte mit seinen 0,2 Gramm Zucker gut und gerne als staubtrocken bezeichnet werden.

Bei der Verkostung fließt der Hammond Pinot Noir in einem funkelnden Rubinrot ins Glas. Die Nase wird sofort von roten Beeren, roter Johannisbeere, Brombeere und Kirsche eingehüllt. Ein Hauch Vanille und feine Kräuteraromen runden die geballte Ladung Frucht ab. Bei der Verkostung zeigt sich der Spätburgunder leicht und rund, die weichen Tannine bilden eine geschmeidige Textur und machen Lust auf den nächsten Schluck. Passt übrigens super als Speisenbegleiter zu Finkenwerder Scholle oder zu gebratener Entenbrust mit Orangensauce.

Die analytischen Werte für den Hammond Pinot Noir Rotwein liegen für Alkohol bei 13,0 % vol., für Restzucker bei trockenen ca. 0,2 g/l und die Säure liegt bei rund 6,9 g/l.

Das sagen andere über den Hammond Pinot Noir

Eichelmann: 2011er 84 Punkte

Gault Millau: 2011er 82 Punkte


Unser Fazit zum Hammond Pinot Noir Rotwein

Winzer Anthony holt hier einfach das Maximum aus der Traube. Bei jedem Schluck schmeckt man seinen Enthusiasmus und die pure Leidenschaft für das Produkt. Der Hammond Pinot Noir begeistert uns durch seine den perfekt ausbalancierten Holzeinsatz und die markant herausgearbeitete Frucht. Definitiv kein geschmackloses hellrotes Wässerchen, sondern ein elegantes Statement dass in Erinnerung bleibt! Sollte man einfach probiert haben! Euer WEiNDOTCOM Team!

  • Hammond Pinot Noir | Hersteller Anschrift:
    Weingut Hammond
    Friedensplatz 12
    DE-65375 Oestrich-Winkel
    Deutschland - Rheingau

    Füllmenge:
    0,75 Liter

    Enthaltene Allergene:
    Sulfite

Weitere Ansichten:
  • Hammond | Spätburgunder 2012

Hammond | Spätburgunder 2012

Die WEiNDOTCOM Wein Bestseller online

Das könnte Dich interessieren: