Du hast keine Produkte im Warenkorb.

Rings Portugieser Reserve 2014

Artikel lagernd, Lieferzeit: 1-3 Tage

34,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
46,53 € / 1.0 Liter (l)
  • Hersteller
    Weingut Rings
  • Herkunft
    Deutschland (Pfalz)
  • Rebsorte(n)
    Portugieser
  • Aromen
    Sauerkirschen, Himbeeren, Preiselbeeren, Kräuter, Gewürze, Vanille
  • Geschmack
    trocken
  • Ausbau
    21 Monate zu 25% in neuen und 75% in mehrjährigen Barriques
  • Alkohol
    14,0 % Vol.
  • Passt zu
    Schmorgerichten, Braten, Wildgerichten, Steak, Lamm
  • Auszeichnungen
    Eichelmann: 90 Punkte
  • Besonderheiten
    unfiltriert abgefüllt
  • Kurzbeschreibung
    Der Rings Portugieser Reserve ist ein beeindruckender Rotwein aus über 80 Jahre alten Rebstöcken. Extrem dicht und konzentriert mit komplexen Aromen, viel Würze, seidenweichen Tanninen und enormer Power für ein großes Finale.

Rings Portugieser Reserve im Detail

Hintergrund zum Rings Portugieser Reserve Wein

Dass unser Weingut Rings inzwischen zur deutschen Weinelite gehört und in der ersten Liga ganz vorne mitspielt ist schon längst kein Geheimnis mehr. Zahlreiche Preise und Siege bei diversen Weinwettbewerben sowie die kontinuierliche Hochstufung des Betriebes in allen renommierten Weinführern lassen daran keinen Zweifel aufkommen. Qualitätsmaximierung war schon immer das Credo unserer Rings Brothers Andreas und Steffen. Aus unkomplizierten Rebsorten guten Wein zu machen, das gelingt inzwischen schon vielen Winzern. Das ist aber keine große Herausforderung. Um sein Können und Talent unter Beweis zu stellen, muss man sich auch an die schwierigen und „zickigen“ Sorten herantrauen, so wie z.B. den Portugieser. Ein uralte deutsche Rebsorte, die aber seit Jahren auf dem Rückzug ist, weil sie schwierig zu kultivieren ist und meist nur geringe Erträge bringt. Von vielen unterschätzt und nicht gerade Winzers Liebling. Dass man aus dieser alten Rotweinsorte aber durchaus herausragende Weine von höchster Qualität erzeugen kann, das stellen Andreas und Steffen mit ihrem Rings Portugieser Reserve eindrucksvoll unter Beweis. Der Zusatz Reserve ist bei Rings nur den herausragenden und allerbesten Weinen vorbehalten. Die Reserve Weine werden auch nur aus Spitzenjahrgängen gemacht und sind daher nicht jedes Jahr verfügbar. Eine solche Aufmerksamkeit, die auch mit immensem Aufwand verbunden ist, schenkt man natürlich nur Rebsorten mit Potential. Der Rings Portugieser Reserve ist für uns daher auch ein überzeugendes Plädoyer für den Erhalt dieser wertvollen alten Kultursorte.


Charakteristik des Rings Portugieser Reserve Rotwein

Ein wichtiger Baustein für die hohe Qualität dieses beeindruckenden Rotweins sind die uralten Rebstöcke, die das Traubenmaterial für den Rings Portugieser Reserve liefern. Die ersten Rebstöcke wurden 1934 gepflanzt und sind damit nun schon über 80 Jahre alt. Das allein ist schon mehr als beeindruckend. Kein Wunder also, dass Andreas und Steffen diesen unschätzbar wertvollen Weingarten wie ihren Augapfel hüten. Viel Handarbeit ist hier erforderlich. Strenge Ertragsreduzierung und mehrfache Selektion der Trauben von Hand verstehen sich quasi von selbst. Nach der Lese erfolgt die alkoholische Gärung in traditionellen hölzernen Gärbottichen. Der Ausbau zum trockenen Rotwein erfolgt dann für volle 21 Monate zu 25 Prozent in neuen und zu 75 Prozent in gebrauchten Barriques aus französischem und Pfälzer Eichenholz. Viel Zeit um langsam zu reifen und ordentlich Kraft zu tanken. Erst danach wird dieser fantastische Rotwein unfiltriert gefüllt und darf als Rings Portugieser Reserve endlich in den Verkauf. Bei der Degustation zeigt der Rings Portugieser Reserve dann schließlich aus welchem Holz er geschnitzt ist. Dekantieren wird dringend empfohlen. In die Nase steigt ein fruchtiger und feinwürziger Duft von Kirschen, Himbeeren, Preiselbeeren, Kräutern, Gewürzen und feiner Vanille. Am Gaumen dann druckvoll und dicht, mit komplexen Aromen, feiner Würze, milder Säure, reifen, sehr eleganten Tanninen und viel Power für ein langanhaltendes Finale. Ein sehr gut strukturierter und perfekt ausbalancierter Rotwein von Format.


Die analytischen Werte für den Rings Portugieser Reserve Rotwein liegen für Alkohol bei ca. 14,0 % vol., der Restzucker ist mit ca. 0,1 g/l kaum noch vorhanden und die milde Säure hat einen Wert von ungefähr 4,9 g/l.


Das sagen Andere über den Rings Portugieser Reserve

Eichelmann: 2014er 90 Punkte, 2012er 90 Punkte, 2009er 90 Punkte
2012er: Sieg beim deutschen Rotweinpreis der Zeitschrift Vinum in der Kategorie „unterschätze Rebsorten“


Unser Fazit zum Rings Portugieser Reserve

Für unser WEiNDOTCOM Team gehört der Rings Portugieser Reserve definitiv zu den großen Rotweinen der Pfalz. Eine alte Kultursorte, die seit je her in der Pfalz beheimatet und in den letzten Jahren leider ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Dass sie den populäreren Neuankömmlingen wie Merlot und Co. aber mindestens ebenbürtig ist, stellen Andreas und Steffen mit ihrem Rings Portugieser Reserve eindrucksvoll unter Beweis. Ein vielschichtiger Rotwein mit Tiefgang, bei dem es viel zu entdecken gibt und der uns Spannung bis zum letzten Schluck garantiert. Wir würden uns daher wünschen, dass sich bald wieder mehr Winzer an die Qualitäten des Portugieser erinnern und dieser edlen Rebsorte wieder etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Für uns immer wieder ein fantastisches Genusserlebnis, das auf diesem Niveau kaum noch zu finden ist. Danke Andreas und Steffen!

  • Hersteller Anschrift:
    Weingut Rings
    Dürkheimer Hohl 21
    67251 Freinsheim
    Deutschland - Pfalz

    Füllmenge Rings Portugieser Reserve:
    0,75 Liter

    Allergene:
    Enthält Sulfite

Weitere Ansichten:
  • Rings Portugieser Reserve 2014

Rings Portugieser Reserve 2014

Die WEiNDOTCOM Wein Bestseller online

Das könnte Dich interessieren: