Du hast keine Produkte im Warenkorb.

Rings Spätburgunder Steinacker 2014

Artikel lagernd, Lieferzeit: 1-3 Tage

28,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
38,53 € / 1.0 Liter (l)
  • Hersteller
    Rings
  • Herkunft
    Deutschland (Pfalz)
  • Rebsorte(n)
    Spätburgunder
  • Aromen
    Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, schwarze Johannisbeeren, Gewürze, Vanille
  • Geschmack
    trocken
  • Ausbau
    18 Monate zu 50% in neuen Barriques und zu 50% in mehrjährigen Barriques
  • Alkohol
    13,1 % Vol.
  • Passt zu
    Schmorgerichten, Ossobuco, Kalbsschulter, Weichkäse
  • Auszeichnungen
    Gault Millau: 89 Punkte

    Eichelmann: 89 Punkte

  • Besonderheiten
    VDP Erste Lage
  • Kurzbeschreibung
    Der Rings Spätburgunder Steinacker gehört für uns zu den besten deutschen Spätburgundern und zeigt was unsere Rings Brothers alles auf dem Kasten haben. Klare und präzise Spätburgunder Aromen, samtig weiche Tannine und eine sehr feine Mineralik. Ein sehr komplexer und äußerst eleganter Rotwein, der unseren Pinot Noir Fans sicherlich viel Freud bereiten wird! Schade ist nur, dass die verfügbaren Mengen so stark limitiert sind...

Rings Spätburgunder Steinacker im Detail

Hintergrund zum Rings Spätburgunder Steinacker

Die beiden Brüder  Andreas und Steffen vom Weingut Rings als Überflieger zu bezeichnen ist keineswegs übertrieben. Was die beiden Jungspunde die letzten Jahre alles auf die Beine gestellt und wie sie ihren Betrieb kontinuierlich weiter voran gebracht haben, das ist mehr als nur beachtlich. Die Fachpresse überschlägt sich mit ihren Lobeshymnen geradezu und es hagelt am laufenden Band Siege und Bestplatzierungen bei diversen Weinwettbewerben, wie dem Deutschen Rotweinpreis oder dem Berliner Spätburgunder Cup. Kürzlich erfolgte die Aufnahme in den renommierten VDP Verband, sowie eine fulminante Aufholjagd in diversen Weinführern, wie Eichelmann und Gault Millau, welche das Weingut Rings inzwischen zur deutschen Spitze zählen. Diese unglaubliche Motivation und der unbedingte Siegeswille sind auch überall im Weingut zu spüren. Die roten premium Cuvees von Rings sind ja schon längst kein Geheimtipp mehr. Im Spätburgunder Bereich haben die beiden Rings Brothers aber die letzten Jahre über, fast ein wenig unbemerkt, fantastisch aufgeholt und gehören für uns inzwischen zur deutschen Pinot Noir Elite. Wir hatten schon im Frühjahr die Gelegenheit die neuen Spätburgunder, damals noch als nicht voll ausgereifte Fassprobe, zu probieren und waren hellauf begeistert. Ein halbes Jahr Reifung später, freuen wir uns euch mit dem Rings Spätburgunder Steinacker, einen dieser fantastischen Pinot Noirs, nun auch offiziell näher vorstellen zu dürfen.


Charakteristik des Rings Spätburgunder Steinacker

Die Trauben für den Rings Spätburgunder Steinacker stammen alle aus der Lage Kallstadter Steinacker, die beim VDP auch als erste Lage klassifiziert ist. Die Böden des Kallstadter Steinacker sind wie es der Name schon vermuten lässt, besonders karg, steinig, schroff und vor allem vom Kalkgestein geprägt. Die Spätburgunder Rebstöcke wachsen hier nicht gerade in der Komfortzone und müssen daher um jeden Schluck Wasser hart kämpfen. Diese Kämpfernatur spiegelt sich später natürlich auch im fertigen Rotwein wider. Die Vinifikation der Trauben findet ganz traditionell in offenen Holzbottichen statt. Auch beim Ausbau geht es dann ganz klassisch zu. Der Rings Spätburgunder Steinacker wird als trockener Rotwein ausgebaut und darf für volle 18 Monate jeweils zur Hälfte in neuen und gebrauchten Barriquefässern langsam reifen bevor er dann unfiltriert abgefüllt wird. Bei der Degustation präsentiert sich der Rings Spätburgunder Steinacker dann als überaus komplexer und höchst eleganter Rotwein. In der Nase kühle und sehr typische Spätburgunder Aromen von Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, Cassis, feine Gewürze und eine filigrane Vanillenote sind zu riechen. Im Mund dann frische rote Früchte, schön saftig, überaus elegant, mit komplexer Struktur, herrlich mineralisch, mit seidenweichen Tanninen und viel Kraft für ein langes Finale. Ein wirklich beeindruckender Rotwein, der in der Pinot Noir Liga weit vorne mitspielt.


Die analytischen Werte für den Rings Spätburgunder Steinacker liegen für Alkohol bei ca. 13,1 % vol., der Restzucker ist mit 0,0 g/l angegeben und damit vollständig aufgezehrt und die Säure hat einen Wert von ungefähr 6,1 g/l.


Das sagen Andere über den Rings Spätburgunder Steinacker

Gault Millau: 2014er 89 Punkte, 2013er 89 Punkte, 2012er 88 Punkte
Eichelmann: 2014er 89 Punkte, 2013er 88 Punkte, 2012er 89 Punkte


Unser Fazit zum Rings Spätburgunder Steinacker

Die Entwicklung der Rings Spätburgunder über die letzten Jahre hinweg ist wirklich phänomenal. Für unser WEiNDOTCOM Team gehören sie jedenfalls schon jetzt zur deutschen Elite und auch den internationalen Vergleich mit ihren Pinot Noir Kollegen brauchen sie keineswegs zu fürchten. Der Rings Spätburgunder Steinacker gehört mit zur Qualitätsspitze des Betriebes und lässt wirklich keine Wünsche offen. Ein rundum gelungener Spätburgunder mit präzisen Aromen, großem Lagenbezug, unglaublicher Eleganz und schier unendlichen Facetten, die es alle zu entdecken gilt. Als edler Menübegleiter passt er hervorragend zu Schmorgerichten, wie Kalbsschulter oder Ossobuco und auch wer ihn lieber solo genießt, der sollte sich für diesen tollen Rotwein einfach ein bisschen mehr Zeit nehmen. Ganz großes Kino!

  • Hersteller:
    Weingut Rings
    Dürkheimer Hohl 21
    DE-67251 Freinsheim
    Deutschland, Pfalz

    Füllmenge Rings Spätburgunder Steinacker:
    0,75 Liter

    Allergene Stoffe:
    Sulfite

Weitere Ansichten:
  • Rings Steinacker Spätburgunder 2014

Rings Steinacker Spätburgunder 2014

Die WEiNDOTCOM Wein Bestseller online

Das könnte Dich interessieren: