Du hast keine Produkte im Warenkorb.

Schembs Scheurebe süß & lecker 2016

Artikel lagernd, Lieferzeit: 1-3 Tage

9,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
12,67 € / 1.0 Liter (l)
  • Hersteller
    Chateau Schembs
  • Herkunft
    Deutschland (Rheinhessen)
  • Rebsorte(n)
    Scheurebe
  • Aromen
    Schwarze Johannisbeeren, Grapefruit, Maracuja, Zitronengras
  • Geschmack
    süss
  • Ausbau
    Edelstahltank
  • Alkohol
    8,5 % Vol.
  • Passt zu
    Asia Food, Currys, Klassikern wie Gänseleber und Innereien
  • Kurzbeschreibung
    Die Chateau Schembs Scheurebe trägt den Namenszusatz "süß & lecker", denn genau das ist sie auch. Zucker und Säure sind in perfekter Balance, die exotische Fruchtaromen führen eine betörenden Tanz auf der Zunge auf und werden von einer verführerischen Süße begleitet. Einfach herrlich süß und richtig lecker!

Chateau Schembs Scheurebe im Detail

Hintergrund zum Chateau Schembs Scheurebe Wein

Seit einiger Zeit ist auf der Weinkarte von Chateau Schembs auch ein vorzüglicher weißer Süßwein zu finden: Die Chateau Schembs Scheurebe mit dem Beinamen „süß und lecker“. Auch wenn sich der smarte Winzer Arno bei der Namensgebung das gewisse Augenzwinkern mal wieder nicht verkneifen konnte, so sind dadurch auf humorvolle Art und Weise die wichtigsten Fragen gleich von vornherein geklärt: Schembs, Scheurebe, süß, lecker. Eigentlich muss man für das Erste auch gar nicht mehr wissen. Natürlich gibt es aber trotzdem noch viel zu erzählen. So ist es z.B. keineswegs ein Zufall, dass unser Arno für seinen einzigen Süßwein ausgerechnet die Scheurebe ausgewählt hat. Denn diese noch vergleichsweise junge Neuzüchtung aus den 1920er Jahren, ist als hocharomatische, etwas exotisch anmutende Rebsorte sehr geschätzt und eignet sich bestens für die Herstellung von Süßwein. Viele Kenner stellen die rieslingähnlichen Weißweine aus Scheurebe sogar auf eine Stufe mit dem wesentlich bekannteren Sauvignon Blanc. Wegen der noch immer geringen Anbaufläche und den noch geringeren Mengen von qualitativ hochwertigen Weißweinen aus dieser Sorte, fristet die Scheurebe aber noch immer ein Nischendasein und gute Weine werden daher meist als Geheimtipp gehandelt. Das ist auch bei der Chateau Schembs Scheurebe süß & lecker nicht anders. Schade ist nur, dass es von diesem leckeren Weißwein tatsächlich nur so wenig gibt. So waren z.B. vom 2014er Jahrgang insgesamt nur 1.500 Liter verfügbar. Eine geradezu lächerliche Menge. Kein Wunder also, dass jeder neue Jahrgang meist auch sehr schnell wieder vergriffen ist. Umso mehr freut es uns daher, dass wir ein paar Flaschen Schembs Scheurebe für euch ergattern konnten und euch im Folgenden noch etwas näher vorstellen dürfen.


Charakteristik des Chateau Schembs Scheurebe Süßwein

Der Chateau Schembs Scheurebe Weißwein besteht zu 100 Prozent aus der gleichnamigen Rebsorte. Er wird als Süßwein und ganz klassisch im Stahltank ausgebaut. Um den erhöhten natürlichen Restzuckergehalt im fertigen Wein wie gewünscht zu erzielen, wird die alkoholische Gärung der hochreifen Trauben ganz einfach durch runterkühlen des Mostes unterbrochen. Dieser Vorgang erfordert vom Winzer viel Fingerspitzengefühl um am Ende auch wirklich die perfekte Balance zwischen Säure und Zucker in den Wein zu bringen. Macht der Winzer alles richtig, dann entstehen aus der Scheurebe herrliche Süßweine, reif, hocharomatisch und immer mit spannenden, exotischen Aromen im Gepäck. Dieses Kunststück ist unserem erfahrenen Winzer Arno bei seiner Chateau Schembs Scheurebe süß und lecker auch vollkommen gelungen. In die Nase steigt ein opulenter Duft von Grapefruit, Zitronengras, Maracuja und schwarzen Johannisbeeren. Im Mund dann wieder satte Fruchtaromen, viel Schmelz, eine angenehme Säure und eine die Sinne betörende, verführerische Süße. Ein wunderbarer Süßwein, der keine Wünsche offen lässt.


Die Analysewerte des Chateau Schembs Scheurebe süß & lecker Weißwein liegen für Alkohol bei ca. 8,5 Vol., der Restzuckergehalt liegt bei ca. 73,7 g/l und der Säurewert bei ca. 6,7 g/l.


Das sagen Andere über den Chateau Schembs Scheurebe Weißwein

Gault Millau: 2014er 85 Punkte, 2013er 85 Punkte, 2012er 85 Punkte
Eichelmann: 2014er 86 Punkte, 2013-er 86 Punkte


Unser Fazit zur Chateau Schembs Scheurebe süß & lecker

Die Herstellung von Süßwein erfordert viel Geschick und Erfahrung und ist daher immer eine ganz besondere Disziplin für den Winzer. Das Verhältnis von Zucker und Säure muss gut ausbalanciert sein und die feinen Fruchtaromen sollten klar und präzise wahrnehmbar sein und nicht einfach nur von der Süße erdrückt werden. Bei der Chateau Schembs Scheurebe süß und lecker ist dieser hohe Anspruch perfekt umgesetzt worden und unser WEiNDOTCOM Team streckt daher beide Daumen in die Höhe. Die typischen, etwas exotischen Aromen der Scheurebe stehen klar im Vordergrund, sind schön zu erkennen und werden von einer verführerischen Süße elegant begleitet. Ein vortrefflicher Süßwein, der nicht nur ein toller Begleiter zur asiatischen Küche, Currygerichten oder Klassikern wie Gänseleber, Innereien oder Terrinen ist, sondern auch solo viel Genuss bietet und einfach lecker schmeckt. Achtung: Geheimtipp!

  • Schembs Scheurebe | Hersteller Anschrift:
    Chateau Schembs
    Herrnsheimer Hauptstraße 1c
    DE-67550 Worms-Herrnsheim
    Deutschland, Weinregion Rheinhessen

    Füllmenge Schembs Scheurebe:
    0,75 Liter

    Allergene Stoffe:
    Enthält Sulfite

Weitere Ansichten:
  • Schembs Scheurebe 2016

Schembs Scheurebe 2016

Die WEiNDOTCOM Wein Bestseller online

Das könnte Dich interessieren: