Du hast keine Produkte im Warenkorb.

Schembs Schwarzriesling 2009

Artikel lagernd, Lieferzeit: 1-3 Tage

Regulärer Preis: 13,90 €

Sonderpreis: 11,90 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
15,87 € / 1.0 Liter (l)
  • Hersteller
    Chateau Schembs
  • Herkunft
    Deutschland (Rheinhessen)
  • Rebsorte(n)
    Schwarzriesling
  • Aromen
    Brombeeren, Waldbeeren, Sauerkirschen, Cassis, Vanille, Lakritze
  • Geschmack
    trocken
  • Ausbau
    Barrique
  • Alkohol
    13,5 % Vol.
  • Passt zu
    Braten, Wildgerichten, Edel Geflügel, Lamm, reifem Käse
  • Auszeichnungen
    Eichelmann: 88 Punkte
  • Besonderheiten
    Bedruckte Flasche
  • Kurzbeschreibung
    Ein edler Verteter aus der Familie der Burgunder und einer der Grundweine des edlen Champagner. Im Weinberg gilt er als ausgesprochen zickig und deshalb sind hochwertige Rotweine aus dieser Rebsorte auch eine echte Rarität. Der Chateau Schembs Schwarzriesling ist nicht ganz so körperbetont wie sein großer Bruder, der Pinot Noir, dafür aber noch fruchtiger. Leichtfüßig, feingliedrig und elegant, so wie es sich für einen Pinot Meunier gehört!

Chateau Schembs Schwarzriesling im Detail

Hintergrund zum Chateau Schembs Schwarzriesling Wein

Auf Chateau Schembs geht man die Dinge stets gelassen und mit der nötigen Portion Humor an. Der Stil des Hauses ist von Ästhetik geprägt, elegant, filigran, kreativ, immer ein wenig extravagant und auch französische Einflüsse lassen sich keineswegs leugnen. So finden sich auf der Weinkarte von Chateau Schembs nicht nur regionaltypische Klassiker, sondern auch einige selten gewordene Exoten und ein paar exquisite Schaumweine. Es ist daher auch wenig überraschend, dass der sympathische Winzer Arno Schembs über einen kleinen Weingarten verfügt, der mit Schwarzriesling bestockt ist. Eine rote Rebsorte die weder schwarz ist, noch etwas mit dem Riesling zu tun hat und eher ein Nischendasein fristet, da sie hierzulande leider kaum bekannt ist. Ein Zustand den auch die Süddeutsche Zeitung erst kürzlich in einem Artikel bedauerte, denn Schwarzriesling ist eine massiv unterschätzte rote Burgundersorte, die sehr feine und filigrane Weine hervorbringen kann. Was z.B. nur Wenige wissen, ist dass Schwarzriesling in Frankreich auch unter dem Namen Pinot Meunier bekannt ist und dort einer der Hauptbestandteile des weltberühmten Champagner ist. Ein imagefördernder Umstand, den bislang aber anscheinend noch kein Marketingexperte entdeckt und ausgeschlachtet hat. Die wenigen reinsortigen und vor allem die wenigen guten Rotweine aus Schwarzriesling sind daher sehr rar und dürfen sicher noch für eine ganze Weile weiter als Geheimtipp gehandelt werden. Einen dieser Insider Tipps, den Chateau Schembs Schwarzriesling, möchten wir euch nun etwas näher vorstellen.


Charakteristik des Chateau Schembs Schwarzriesling Rotwein

Der Chateau Schembs Schwarzriesling ist ein trockener Rotwein der zu 100 Prozent aus der gleichnamigen Rebsorte besteht. Schwarzriesling, der hierzulande manchmal auch als Müllerrebe und in Frankreich als Pinot Meunier bekannt ist, gehört zur Familie der roten Burgundersorten und stammt vermutlich vom blauen Spätburgunder ab. Die Rebsorte gilt unter Winzern als außerordentlich zickig und wird daher auch nur wenig angebaut. Gute Schwarzriesling Rotweine sind daher selten und eine echte Rarität. Im Allgemeinen sind Schwarzriesling Rotweine im Vergleich zu den großen Spätburgundern etwas weniger komplex, dafür aber trotzdem sehr fein, filigran und meist von schönen Brombeer- und Sauerkirscharomen geprägt. Beim Chateau Schembs Schwarzriesling ist der feine Charakter dieser Rebsorte jedenfalls sehr schön herausgearbeitet. Der Ausbau im Barrique verleiht dem Schembs Schwarzriesling enorme Eleganz, mehr geschmackliche Tiefe und feine Röstaromen. Das Aromenspektrum ist relativ breit, sehr klar und reicht von Sauerkirsche, Brombeere, Waldbeeren bis hin zu Vanille und dezenten Anklängen von Süßholz. Am Gaumen wirkt der Chateau Schembs Schwarzriesling sehr harmonisch und elegant, schön fruchtbetont, mit guter Struktur, feingliedrigen Aromen, weichen Tanninen und guter Länge. Ein feiner und sehr eleganter Rotwein, der sich als Speisenbegleiter vielseitig einsetzen lässt.


Die analytischen Werte des Chateau Schembs Schwarzriesling Rotwein liegen für Alkohol bei ca. 13,5 Vol., der Restzucker ist mit ca. 0,0 g/l vollständig abgebaut und die sanfte Säure ist mit ca. 5,5 g/l angegeben.


Das sagen Andere über den Chateau Schembs Schwarzriesling

Eichelmann: 2009er 88 Punkte


Unser Fazit zum Chateau Schembs Schwarzriesling

Es muss nicht immer Champagner sein. Mit dem Chateau Schembs Schwarzriesling zeigt uns Arno, dass diese unterschätzte Rebsorte nicht nur ein solider Background-Player ist, sondern auch als Solokünstler großes Talent besitzt und daher auch zu Recht auf die Bühne gehört um dort an erster Stelle zu stehen. Exoten und Raritäten sind für unser WEiNDOTCOM Team immer ein ganz besonderes Highlight und mit dem Chateau Schembs Schwarzriesling haben wir mal wieder eine Perle entdeckt für die es sich gelohnt hat auf Tauchstation zu gehen. Ein sehr eleganter und feingliedriger Rotwein mit präzisen Aromen, viel Frucht und seidenweichen Tanninen. Ein schöner Essensbegleiter, der hervorragend zu diversen Fleischgerichten oder auch der Käseplatte danach sehr gut passt und auch als Alleinunterhalter den Gaumen unserer Gourmetfreunde sicherlich bestens verwöhnt.

  • Hersteller:
    Chateau Schembs
    Herrnsheimer Hauptstraße 1c
    67550 Worms-Herrnsheim
    Deutschland / Rheinhessen

    Füllmenge Chateau Schembs Schwarzriesling:
    0,75 Liter

    Allergene Stoffe:
    Enthält Sulfite

Weitere Ansichten:
  • Chateau Schembs| Schwarzriesling 2009

Chateau Schembs| Schwarzriesling 2009

Die WEiNDOTCOM Wein Bestseller online

Das könnte Dich interessieren: