Du hast keine Produkte im Warenkorb.

Chardonnay


Chardonnay ist eine eigenständige weiße Rebsorte aus der Familie der Burgundersorten. Sie gilt als sehr hochwertig und stammt ursprünglich aus dem Burgund. Die Rebsorte ist relativ anspruchslos und kommt mit nahezu jedem Klima und Bodentyp gut zurecht. Die Weine aus Chardonnay Trauben werden in der Regel reinsortig ausgebaut und decken eine breite Palette von einfachen Tafelweinen bis hin zu sehr feinen Spitzenweinen und exklusiven Schaumweinen ab. So ist Chardonnay z.B. auch die Hauptrebsorte im Champagner. Die unproblematische Kultivierung, das breite Einsatzspektrum und der feine Geschmack haben letztlich auch zu der rasanten internationalen Verbreitung der Rebsorte beigetragen. So ist Chardonnay in den letzten drei Jahrzehnten, gemessen an der Anbaufläche, die am stärksten wachsende weiße Rebsorte. Die größten europäischen Anbaugebiete sind neben Frankreich vor allem der Norden Italiens. Aber auch in Österreich wird Chardonnay seit einigen Jahren mit großem Erfolg angebaut. In Übersee findet man Chardonnay hauptsächlich in Kalifornien, Chile, Südafrika, Neuseeland und Australien.


Die Weine aus der Rebsorte Chardonnay sind sehr körperreich und enthält typische Aromen wie exotische Früchte, Apfel, Birne, Pfirsich und leicht an Petrol erinnernde und buttrige Noten. Da der Chardonnay sehr gut mit den verschiedensten klimatischen Bedingungen auskommt, variieren die Aromen im späteren Wein, oft sehr stark. In Chardonnay aus kühleren Anbaugebieten dominieren meist eher Aromen wie Apfel, Birne und Zitrus, in wärmeren Gebieten entsteht ein Wein der eher mit den Aromen von tropischen Früchten wie Banane, Ananas oder Mango besticht. Der Chardonnay eignet sich auch gut für den Ausbau im Holzfass (Barrique) wodurch er eine vanillige Note und feine Röstaromen erhält. Zu Weinen aus Chardonnay passen hervorragend Gerichte mit Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel oder Pilzgerichte.

zurück