Ausgewählte Spitzenweine bis 50€
Alle Weine auf Lager
Garantierte Sicherheit
keine Mindestmengen
Versandkostenfrei ab 99€
Unser Lager zieht gerade um. Wir bitten um Verständnis, dass der Versand sich etwas verzögert. Wir versenden wieder ab 31.01.

Weißwein aus Apulien und seine Geschichte

Die italienische Region Puglia, besser bekannt unter der Bezeichnung Apulien, liegt weit im Süden Italiens und kann mit Stolz auf eine lange Geschichte zurückblicken. Benannt wurde Apulien zunächst von den Oskern in Apuli, um dann in Calabria umbenannt zu werden. Schlussendlich erhielt sie ihren Namen durch einen Normannen, welcher das Reich eroberte und Graf von Apulien genannt wurde. Ihren Status als Weinregion bekam die Gegend dank der Römer, welche eine nach Brindisi führende Handelsstraße errichteten. Durch diese wurde mit den Griechen reger Handel betrieben, natürlich auch vielfach mit Wein. In Apulien herrschen Hitze und Trockenheit vor, in derer die typisch italienischen Rotweine wunderbar gedeihen. Doch rund 20% der angebauten Rebsorten entfallen auf die weißen Vertreter. Insbesondere aus einer der qualitativ hochwertigsten Region Apuliens, dem Salento, stammen herrlich aromatische Weißweine. Dank der herausragenden Lage, begrenzt durch die Meere, profitieren die Weine dort von einer nächtlichen Brise, welche die Hitze des Tages abmildert. Allgemein werden die oftmals wuchtigen Weißweine für die Likörbereitung genutzt, doch auch hier fand in den letzten Jahrzehnten ein Umdenken statt. So wird immer mehr Wert daraufgelegt, die Qualität der apulischen Weißweine zu steigern und deren Potential voll auszuschöpfen.


Rebsorten und Weißweine aus Apulien

Allgemein haben es die weißen Rebsorten in der Hitze Italiens deutlich schwerer als die Rotweinsorten. Doch insbesondere die Weißweine aus dem Salento können geschmacklich überzeugen und zeigen eine ortstypische Charakteristik. In Apulien wachsen weltweit bekannte Rebsorten, wie Sauvignon Blanc oder Chardonnay. Größtenteils sind es aber die alten autochthonen Rebsorten, die dort kultiviert werden. Erwähnenswert sind mitunter die Sorte Bombino Bianco, welche in einigen Regionen Pagadebito genannt wird, was übersetzt Schuldenzahler bedeutet. Mit der in Deutschland Udva Doro bezeichneten, beliebten Tafeltraube, konnten Bauern ihre während der Weinsaison gemachten Schulden begleichen. Sie ist nicht mit der Sorte Bombino Nero verwandt. Ihr Name spielt auf ihre Traubenform an und bedeutet in etwa „kleine Bombe“. Weine aus Bombino Bianco sollten jung getrunken werden und gelten als säurearm, fruchtig und frisch. Eine weitere beliebte Rebsorte ist Verdeca. Im Geschmack oftmals als dezent bis neutral bezeichnet, können diese, durch die Hand eines fähigen Winzers, feinfruchtige Nuancen nach Zitrusfrüchten, Ananas und Mandeln entwickeln. Als äußerst aromatisch ist die Rebsorte Fiano Minutolo bekannt, welche aber nicht mit der Rebsorte Fiano identisch ist. Die Weine aus Fiano Minutolo sind würziger, mit Anklängen von Kräutern, Zitrusfrüchten und einer angenehmen Säurestruktur.


Italienische Weißweine aus Apulien bei WEiNDOTCOM

Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, euch unsere drei apulischen Lieblings-Weißweine vorzustellen. Der Masseria Li Veli Torremossa aus dem Salento ist ein, für einen italienischen Weißwein, äußerst kraftvolles Exemplar. Hier erwartet einen im Glas eine frische Aromatik nach Zitrus und exotischen Früchten. Seine Fruchtigkeit sowie schöne Säure und Würze wird abgerundet von einer honigähnlichen Note. Der perfekte Partner für Schalentiere aller Art! Vom gleichen Weingut stammt auch der Masseria Li Veli Verdeca aus dem Askos Projekt. Ein Projekt, welches sich den alten autochthonen Rebsorten verschrieben hat, welche in Gefahr laufen gänzlich zu verschwinden. Ein harmonischer, fruchtiger und feinwürziger Weißwein mit einer guten Länge und intensivem Duft. Ein äußerst vielseitiger Begleiter bei Tisch, sowohl zu Fisch als auch Geflügel und ebenso zu typisch apulischen Speisen. Ebenfalls ein Konzept der Masseria Li Veli ist die Weinlinie Contrade, welche nunmehr einen fast von Li Veli losgelösten Betrieb darstellt. Hier sollen qualitativ hochwertige Weine im Einstiegssegment produziert werden, um der Welt die Charakteristik der apulischen Weine näher zu bringen. Perfekt ist hierfür die Rebsorte Chardonnay. Denn der Chardonnay hat die interessante Eigenschaft, das Klima seines Anbaugebiets in seiner Aromatik besonders gut widerzuspiegeln. Und so finden sich im Contrade Chardonnay neben Apfel, auch Anklänge von Ananas, Banane und Zitrusfrüchten. Sommerliche Gerichte, ein frischer, knackiger Salat oder auch die maritime italienische Küche lassen sich wunderbar zu diesem apulischen Weißwein kombinieren. Euer Team von WEiNDOTCOM wünscht euch viel Vergnügen beim Genuss unserer apulischen Weißweine.