Ausgewählte Spitzenweine bis 50€
Alle Weine auf Lager
Garantierte Sicherheit
keine Mindestmengen
Versandkostenfrei ab 75€

Weißburgunder - der klassische Allrounder

Der Weißburgunder, oder auch Weißer Burgunder, ist eine alte, aus dem Pinot Noir entstandene Rebsorte, welche in Deutschland in den meisten Anbaugebieten zu den absoluten Klassikern zählt. Hauptsächlich wird sie innerhalb Europas angebaut, in Ländern wie Österreich, Deutschland oder Norditalien. Zu weit südlich verliert der Weißburgunder seine Säure und wird dort oftmals vom Chardonnay verdrängt. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Anbaufläche der Weißburgunder Reben hierzulande verdoppelt, was verdeutlicht, dass diese sich zum einen klimatisch wohlfühlt und zum anderen, dass wir Deutschen einen guten Weißburgunder immer mehr zu schätzen wissen. Im Anbau ist ein Weißer Burgunder weitestgehend unkompliziert, insofern man sich die Mühe macht, eine Lage nach seinem Geschmack auszuwählen. Er fühlt sich überall da wohl, wo es dem Riesling schon zu warm ist und benötigt kräftige, tiefgründige Böden. Wichtig ist eine lange Reifezeit am Stock, um das für die Qualität dieser Rebsorte notwendige hohe Mostgewicht zu erreichen. Dann jedoch können aus den Weißburgunder Trauben, durch verschiedenste Ausbaumethoden, sehr gute Weine für alle Lebenslagen erzeugt werden, egal ob Sommerwein, Essensbegleiter oder anspruchsvolle Abendbegleitung. Auch in unserem Sortiment zählen die Weißburgunder Weine zu den klassischen Allroundern und Lieblingen unserer Kunden.


Charakteristik der Weißburgunder Weine

Im Aroma erinnert der Weißburgunder an Birne, Aprikose, Äpfel und Zitrusfrüchte, wobei sein Bouquet eher zurückhaltender Natur ist. Im Ausbau zeigt sich der Weißburgunder als äußerst vielfältig, sodass hierbei eine Vielzahl an Stilistiken zu finden sind. Erhalten bleibt zumeist die pikante, an Äpfel erinnernde Säure. Charakteristisch für einen Weißburgunder sind auch die nussigen Noten, welche von noch grün bis hinzu zu geröstet reichen können. Durch den Ausbau im Barrique wird er cremiger und vollmundiger. Den Höhepunkt ihrer Qualität erreichen Weißburgunder Weine aber erst, wenn sie genug Zeit zum reifen hatten, und erhalten dabei oftmals Anklänge von frischem Brot, welche Kenner sehr zu schätzen wissen. Bedingt durch den erhöhten Zuckergehalt können aus Weißburgunder auch fantastische edelsüße Weine erzeugt werden. Kaum eine Rebsorte ist so vielseitig, verwandlungsfähig und unkompliziert einsetzbar wie ein Weißer Burgunder und doch hat er seine ganz eigene, unverwechselbare Art die in so beliebt macht.


Wozu passt ein Weißer Burgunder?

Der eher niedrige Alkoholgehalt, gepaart mit einer angenehmen Frische durch die zurückhaltende Säure und der zarten, dezenten Frucht avanciert den Weißburgunder als perfekten Menüwein. Diese Weine harmonieren mit einer Vielzahl verschiedener Gerichte. Mild gewürzten und nicht zu üppigen Speisen sind hierbei den Vorzug zu geben. Fisch, Kalb, Geflügel und Risotto passen hier ebenso gut wie ein frischer Meeresfrüchte-Salat. Oder versucht doch mal die Kombination aus Weißer Burgunder und einem Dessert mit Früchten und einer leichten, hellen Creme! Ein im Barrique ausgebauter Weißburgunder hingegen, welcher sich Extrakt- und körperreicher präsentiert, kann durchaus auch statt einem Rotwein zu Kalb, jungem Wild oder Lamm gereicht werden. Wie üblich gilt aber – erlaubt ist, was schmeckt! Und das kann nur jeder für sich selbst entscheiden. Schön gekühlt bietet sich ein Weißer Burgunder daher auch für einen gemütlichen Abend auf der Terrasse an.

Ein echtes Allround Talent mit stetig wachsender Fangemeinde und ein paar besonders guten Vertretern in unserem WEiNDOTCOM Sortiment. Wer könnte da schon nein sagen? Noch mehr Informationen zum Thema Weißer Burgunder haben wir für euch in unserem Weinlexikon gesammelt.