Ausgewählte Spitzenweine bis 50€
Alle Weine auf Lager
Garantierte Sicherheit
keine Mindestmengen
Versandkostenfrei ab 99€
% WEIN SALE % Jetzt Schnäppchen sichern!

Guter Wein zum Verschenken – 5 Weintrinker Typen

Wein zum Verschenken zu finden ist für viele eine Herausforderung. Die Frage die sich stellt: Was schmeckt denn dem Beschenkten für ein Wein? Besonders schwer ist dies, wenn man selbst kein Weinkenner ist. Aber auch wenn man selbst gerne Wein trinkt. Geschmäcker sind verschieden. Wein der dir schmeckt, trifft noch lange nicht den Geschmack eines anderen. Für diesen Fall haben wir euch eine einfache Anleitung zur Weinauswahl erstellt. Für 5 Situationen, beziehungsweise 5 Typen von Weintrinkern, geben wir euch praktische Tipps zur Weinauswahl. Guter Wein zum Verschenken leicht gemacht.


Typ 1: Der Beschenkte mag Rotwein

Aber keine Ahnung welcher... Dann solltet ihr auf jeden Fall auf einen trockenen Rotwein zurückgreifen. Trockene Rotweine aus Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Primitivo, Merlot, Shiraz oder auch Zweigelt werden weltweit geschätzt. Diese sind echte Bestseller. Trockene Cuvées, Weine aus mehreren Rebsorten sind ebenfalls eine gute Wahl. Beim Preis ist es völlig in Ordnung einen Wein zwischen 10 bis 30 Euro auszuwählen. Je nach Budget finden sich in dieser Preisklasse exzellente Weine die sich perfekt zum Verschenken eigenen. Habt ihr ein höheres Budget eingeplant sind Magnum Weinflaschen eine tolle Möglichkeit. Viele großartige Weine gibt es nämlich auch als Großflasche. Diese hinterlassen als Geschenk garantiert mächtig Eindruck. Die Chancen, dass diese auch dem Geschmack des Beschenkten entsprechen, ist relativ hoch. Den Rotwein eurer Wahl solltet ihr möglichst im Fachhandel oder im Online Weinhandel kaufen. Dann könnt ihr sicher sein, dass es sich um einen Wein von einem renommierten Betrieb handelt. Dies sind Weine, die nicht in jedem Lebensmittelgeschäft um die Ecke zu finden sind. Beim nächsten Einkauf im Supermarkt soll der Beschenkte schließlich nicht gleich die Flasche und deren Preis entdecken.


Typ 2: Der Beschenkte mag Weißwein

Mehr weißt du aber leider nicht. Hier gilt folgendes. Bei Weißwein verhält es sich ähnlich wie mit Rotwein. Beliebte Weine zum Verschenken stammen beispielsweise aus der Burgunderfamilie. Dazu gehören Chardonnay, Grauburgunder oder Weißburgunder. Auch Trendrebsorten wie Sauvignon Blanc kommen in der breiten Masse gut an. Die können schon einmal nicht so falsch sein. Hier sollte man ebenfalls zu trockenen Varianten greifen. Ein weiteres Kriterium ist die Herstellungsweise. Weißwein der im Stahltank, oder teilweise im Holzfass ausgebaut wurde, eignet sich grundsätzlich gut als Geschenk. Weißweine, die komplett im Holzfass ausgebaut wurden, sind zwar gute Speisenbegleiter, aber nicht jedermanns Sache. Besonders der Ausbau im neuen Holzfass verändert deutlich den Geschmack und die Aromen. Im Preisniveau bis 20 € sind die Weine meist eher frischer, fruchtbetonter und jünger. Darüber hinaus sind sie häufig im Barrique ausgebaut oder mit Restsüße. Diese Weinstile sollte man nur Verschenken, wenn der Beschenkte diese auch sicher bevorzugt. Ansonsten raten wir dazu, lieber zu jüngeren, frischeren Weißweinen zu greifen.


Typ 3: Der Beschenkte trinkt gerne Sekt oder Champagner

Sekt oder Champagner eigenen sich hervorragend als Geschenk. Mit Sekt anzustoßen hat hierzulande eine lange Tradition. Ein prickelndes Geschenk kommt deswegen immer gut an. Erster Gedanke gilt dem Champagner. Berühmte Champagner Namen stammen selbstverständlich aus Frankreich. Falls die bevorzugte Marke des Beschenkten bekannt ist, darf diese gerne verschenkt werden. Andernfalls empfehlen wir als Alternative einen hochwertigen Winzersekt aus Deutschland. Diese sind häufig preiswerter, liefern aber einen ebenso hohen Genussfaktor. Teilweise werden diese bereits für 15-20 Euro angeboten. Der Beschenkte wird überrascht sein welch tolle Varianten es gibt. Teilweise bieten renommierte deutsche Weingüter neben klassischem Riesling Sekt auch tolle Champagner Cuvées.


Typ 4: Der Beschenkte mag süßen Wein

Süßen Wein zu verschenken ist knifflig. Denn süß ist nicht gleich süß. Viele sehr preiswerte Weine sind süß, genauso aber auch die teuersten Weine der Welt. Große Unterschiede gibt es auch zwischen halbtrocken, süß und zum Beispiel edelsüß. Im Abschnitt oben haben wir schon mehrfach dazu geraten lieber trockenen Wein zu schenken. Dies können wir an dieser Stelle nur unterstreichen. Süßer Wein als Geschenk kommt nur dann in Frage, wenn du sicher weißt, dass der Beschenkte diesen bevorzugt. Falls dem so ist gilt es noch eine Frage zu klären. Handelt es sich um einen Gelegenheitstrinker dem nur süßer Wein schmeckt? Oder haben wir es zu tun mit einem Kenner. Jemand, der Edelsüße Weine, Riesling Auslese, Spätlese oder ähnliche süße Raritäten schätzt.


Typ 5: Der Beschenkte ist ein Weinkenner

Weinnerds und Kenner zu beschenken ist ohne Frage die Königsdisziplin. Hier ist es wirklich schwierig deren Geschmack zu treffen. In diesem Fall fragst du den Beschenkten einfach selbst nach einem Tipp. Weinkenner haben immer eine Liste der persönlichen Favoriten oder eine Wunschliste auf Lager. Falls du jedoch eine Überraschung planst, kannst du dich in den gängigen Weinführern vorab informieren. Weine die von der Fachjury mit hohen Bewertungen dotiert wurden, treffen vermutlich auch den erlesenen Geschmack eines Weinkenners. Weinguides wie Falstaff, Gault Millau, Eichelmann oder Vinum sind hier eine verlässliche Anlaufstelle. Natürlich kannst du dich auch persönlich bei deinem Fachhändler beraten lassen. Dieser empfiehlt dir fachmännisch welches ein guter Wein zum Verschenken ist.

Jahrgangsweine, alte Weine, Geburtsjahrgänge

Alte Jahrgangsweine zu verschenken ist aus unserer Sicht selten eine gute Idee. Denn diese Weine sind wirklich nur etwas für richtige Sammler und Kenner. Nicht jeder Wein ist für eine lange Lagerung über Jahrzehnte geeignet. Obendrein müssen diese unter korrekten Bedingungen gelagert worden sein und weiter gelagert werden. Wie fälschlicherweise oft angenommen, ist dies in nur ganz wenigen Fällen eine sinnvolle Geldanlage. Ein paar alte Weine sind, bei richtiger Lagerung natürlich immer noch trinkbar. Manche aus Kennersicht sicherlich exzellent, ob das einem Laie jedoch wirklich schmeckt, ist eine andere Sache. Die Aromen solcher Vintage Weine sind für ungeübte Weintrinker meist eher irritierend als wohlschmeckend. Meistens sind solche Weine extrem teuer und werden letztendlich nie geöffnet. Schade oder? Man sollte sich also genau überlegen ob der Geschenkempfänger eine Sammelleidenschaft für alte Weine hat. Wenn nicht, sollte man davon die Finger lassen. Denn Wein zum Verschenken ist doch zum Trinken gedacht. Viele möchten zum Beispiel Wein aus dem Geburtsjahrgang verschenken. Auch hierfür eignet sich nur ein kleiner Bruchteil, der am Markt angebotenen Flaschen. Denn die meisten Weine sind nicht für solch lange Lagerung konzipiert, sondern sollen rasch geöffnet werden. Wir empfehlen stattdessen, lieber eine gute Alltagsflasche Wein zu verschenken und dann gemeinsam mit dem Beschenkten anzustoßen. Davon haben beide in der Regel mehr.


Wein verschenken – darauf solltest du achten

Fassen wir noch einmal die wichtigsten Regeln zusammen:

  • Geschmäcker sind unterschiedlich, schließe nicht von dir auf andere. Außer ihr trinkt regelmäßig gemeinsam Wein.
  • Im Zweifelsfall verschenke lieber trockenen Weißwein oder Rotwein.
  • Ziehe beliebte Rebsorten, unbekannten vor. So ist die Wahrscheinlichkeit höher, den Geschmack des Beschenkten zu treffen.
  • Sekt & Champagner gehen als Geschenk grundsätzlich immer.
  • Greife auf süße Weine nur zurück, wenn du den Geschmack des Empfängers genau kennst.
  • Wähle Weißweine aus, die nicht zu stark im Holzfass ausgebaut wurden.
  • Beziehe die Weine beim kompetenten Fachhändler oder Online Weinhändler und lasse dich ausführlich beraten.
  • Weine zwischen 10-30 € sind optimale Geschenkweine
  • Bei mehr Budget eignen sich Magnum Weinflaschen perfekt zum Verschenken
  • Alte Weine und Jahrgangsweine sind ein Thema für sich. Sehr teuer und speziell. Dieses Geschenk macht nur Sinn für echte Sammler.
  • Falls du einen Weinkenner beschenken möchtest, orientiere dich an Bewertungen von Weinführern und Fachjurys.

Bestenliste – unsere Weintipps zum Verschenken

In unserem Onlineshop findest du eine große Auswahl Wein zum Verschenken. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter. Denn wir nehmen dir die Suche und die Verpackung komplett ab. In unserer Kategorie Wein Geschenke bieten wir dir passende Weine gleich komplett als Geschenkset an. Rund um den Wein ist hier die Geschenkverpackung und passende Grußkarte gleich mit enthalten. Diese verschicken wir nach Wunsch gleich direkt an den Empfänger. Um das Geschenk noch persönlicher zu machen, ergänzen wir hier deine personalisierte Nachricht. Einige der beliebtesten Wein Geschenke und Weintipps möchten wir dir an dieser Stelle gleich ans Herz legen.

Platz 1 auf unserer Bestenliste geht an diesen Wein. Denn ein besonders hochwertiger Rotwein aus Österreich befindet sich in unserem Geschenk Weinliebhaber. Hier ist der Pfneisl Pentagon enthalten. Eine kraftvolle, samtige Cuvée aus gleich 5 Rebsorten aus dem Burgenland. Dieser Rotwein erhielt von Falstaff stolze 93 Punkte und ist somit einer der Champions in unserem Sortiment.

Falls du unserer Empfehlung folgen möchtest und Sekt als Geschenk verschicken möchtest, haben wir auch hierfür eine Top-Empfehlung. Das Sektgeschenk Herzlichen Glückwunsch enthält die edle Cuvee Schembs aus Rheinhessen. Eine waschechte Champagner Cuvée zum Spitzenpreis. Die schindet mit der bedruckten Flasche auch noch optisch richtig viel Eindruck.

Ein guter Wein zum Verschenken ist der Nett Grauburgunder Edition. Ein hochwertiger Weißwein aus der Pfalz. Dieser ist in unserem Danke Weißwein Geschenkset enthalten. Ein beliebter Geschenkeklassiker für alle bei denen man sich einmal bedanken möchte.

Einer der wichtigsten Anlässe um Wein zu verschenken ist der Geburtstag. Eine gute Flasche Rotwein gehört hier zum Standard. In unserem Wein Geschenk Geburtstag ist der Pfneisl Cabernet Sauvignon enthalten. Ein trockener Rotwein aus Österreich, der jeden Weinliebhaber glücklich machen dürfte.