Ausgewählte Spitzenweine bis 50€
Alle Weine auf Lager
Garantierte Sicherheit
keine Mindestmengen
Versandkostenfrei ab 99€
% WEIN SALE % Jetzt Schnäppchen sichern!

Die Rebsorte Scheurebe

Die Weißwein Rebsorte Scheurebe wurde im Jahre 1916 vom namensgebenden Dr. Georg Scheu in Alzey Rheinhessen gezüchtet. Er selbst ging davon aus, dass es sich um eine Kreuzung aus Riesling und Silvaner handelt. Aber auch Profis können sich irren. DNA Tests belegten 2012, dass es sich bei der Scheurebe um einen Abkömmling des Rieslings und der Buketttraube handelt. Zu Lebzeiten wollte Georg Scheu seiner Kreation nicht seinen Namen geben, sodass sie zunächst Sämling 88 genannt wurde. Zu Zeiten des dritten Reichs, zwischen 1930 – 1945, erhielt sie die Bezeichnung Dr. Wagnerrebe. Dies geschah zu Ehren des NSDAP Politikers Richard Wagner, der zugleich Landesbauernführer Hessen-Nassaus war. Um der Rebsorte diesen Makel zu nehmen, wurde sie 1950 schlussendlich doch nach Georg Scheu benannt. Sie erhielt den Namen Scheurebe. Zu diesem Zeitpunkt war ihr Züchter jedoch nicht mehr am Leben. Abgesehen von Müller-Thurgau ist die Scheurebe eine der erfolgreichsten deutschen Neuzüchtungen. Vorrangig wird sie auch weiterhin in Deutschland angebaut. Als Sämling 88 ist sie noch vermehrt in Österreich anzutreffen. Weltweit beläuft sich ihre Anbaufläche derzeit auf unter 1800ha – davon allein circa 1400ha in Deutschland und 350ha in Österreich. Somit ist ersichtlich, dass sowohl hierzulande, als auch außerhalb unseres Landes die Anbauflächen eher klein ausfallen. Einer der Hauptgründe ist der Anbau. Um qualitativ hochwertige Weine zu erzeugen, hat diese Rebsorte hohe Ansprüche an ihre Lage. Diese Premiumlagen sind jedoch in Deutschland dem Riesling, in Österreich dem Grünen Veltliner vorbehalten. Eben den Publikumslieblingen. Dass die Scheurebe hier nicht dazu zählt, liegt in einem weiteren Punkt begründet. Ihr kam der Trendwandel innerhalb der 90er Jahre nicht zu Gute. Während dieser nahmen die Weintrinker von aromastarken, süßen Weinen zunehmend Abstand. Doch dieser Trend ist seit einigen Jahren spürbar rückläufig. Die Winzer verzeichnen eine immer höhere Nachfrage nach eben solchen geschmacksintensiven Weinen. Somit hat man immer öfter das Glück, auf herausragende Weine aus der Rebsorte Scheurebe zu treffen. Die Antwort der Winzer auf die Nachfrage der Weinliebhaber: Prämierte Trockenbeerenauslesen, feinste Süßweine, aber auch halbtrocken und trocken ausgebaute Scheurebe Weine. Die Bandbreite ist groß und die Fangemeinde wächst. Wer sich zu dieser zählt, sollte sich die „Scheu Time“ in Rheinhessens heimlicher Hauptstadt Alzey, nicht entgehen lassen. Zum Einstieg empfehlen wir vorab die unten vorgestellten, reinsortigen, Weißweine aus der Rebsorte Scheurebe.


Duft und Geschmack eines Scheurebe Weißweins

Gut gereifte Trauben der Rebsorte Scheurebe können ausdrucksstarke, bukettbetonte und körperreiche Weine ergeben. Unausgereifte Trauben kommen, bedingt durch den Klimawandel, kaum noch vor. Charakteristisch bei einem guten Vertreter sind Aromen von Grapefruit, schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren. Gelegentlich finden sich Anklänge von Mango, Birne oder Mandarine. Je nach Art des Ausbaus erstrahlen Scheurebe Weine im Farbspektrum von hellgelb bis goldgelb. Bei Trockenbeerenauslesen durchaus dunkler und intensiver. Ihre klare Stärke besitzt sie im edelsüßen Bereich. Diese Weine besitzen eine lange Haltbarkeit. Mit zunehmender Reife entwickeln sich Aromen von Rosen und Pfirsich. Selbst trocken ausgebaute Scheureben Weine weisen eine für einen Weißwein sehr gute Lagerfähigkeit auf. Scheurebenweine überzeugen durch ihre Ausdrucksstärke, Komplexität und einer angenehmen Säurestruktur. Fruchtig, frisch und lebendig, zugleich intensiv aromatisch mit einer guten Mineralik. Durch ihre Qualitäten ist die Scheurebe nicht nur reinsortig überzeugend. Sie bringt sich auch in Cuvees hervorragend mit ein.


Was passt zu Scheurebe Wein

Die intensiv aromatischen Scheurebe Weine passen zu einer Vielzahl verschiedener Gerichte und Gelegenheiten. Als Speisenbegleiter stellen wir euch vier besonders köstliche Vertreter vor. Die trockene Nett Scheurebe ist nicht nur ein fantastischer Terrassenwein. Frische und Leichtigkeit, gepaart mit einem Hauch Exotik. Perfekt zu Fisch, Geflügel, pikante Snacks, Spargel und Asia Food. Als zweiten Wein präsentieren wir die Stahl Scheurebe. Sie bietet nicht nur einen Hauch Exotik, sondern ist ein echtes Powerpaket. Dabei bleibt sie leicht, mit einer angenehmen Mineralik und Säure. Perfekt zu frischen Salaten, asiatischen Speisen und reifem Käse. Die Stahl Scheurebe Cyriakusberg zählt nicht nur innerhalb des Winzerhof Stahls als Liquid Luxury. Die intensive, sortentypische Aromatik verbindet sich mit einer verheißungsvollen, cremigen Struktur zu einem beeindrucken Geschmackserlebnis. Köstlich zu sahnigen Soßen, Kalbfleisch, Sea Food und auch zu asiatischen Gerichten. Den süßen Abschluss bildet die Château Schembs Süß und Lecker Scheurebe. Ein mit viel Fingerspitzengefühl erzeugtes Gesamtkunstwerk. Das perfekt ausbalanciert Zucker-Säure-Spiel trägt die reifen, hocharomatischen und exotischen Aromen. Dieser köstliche Süßwein bildet nicht nur zu süßen Desserts und cremigen Käse einen perfekten Abschluss. Seine verführerische Süße und fruchtigen Noten harmonieren ebenso gekonnt zu schärferen Gerichten.